Kostenvorschuss

Gemäss Art. 68 SchKG hat der Gläubiger die Betreibungskosten vorzuschiessen (inkl. Kosten für Auszüge aus den Betreibungsregistern).

  • Kostenvorschüsse für Betreibungsbegehren und Konkursandrohung sind entweder
  • durch Ueberweisung auf das Postcheckkonto (90-5564-3) des Betreibungsamtes zu begleichen
  • gegen Rechnung zu bezahlen.

Bis zur Bezahlung der Kostenvorschüsse können weitere Amtshandlungen einstweilen unterlassen werden.

Gemäss Art. 18 der Gebührenverordnung zum Bundesgesetz über Schuldbetreibung und Konkurs beträgt die Gebühr für den Erlass des Zahlungsbefehls und der Konkursandrohung:

Forderung / Gebühr (in CHF)

  • bis 100 / 20.30
  • über 100.00 bis 500 / 33.30
  • über 500 bis 1'000 / 53.30
  • über 1'000 bis 10'000 / 73.30
  • über 10'000 bis 100'000 / 103.30
  • über 100'000 bis 1'000'000 / 203.30
  • über 1'000'000 / 413.30

zur Abteilung Betreibungsamt